Home
Wir über uns
Die Reitmädels
Mangalarga Marchador
Zuchtstuten
Deckhengste
Felicidade wird geboren
Fohlen
Pensionspferdehaltung
Hüttengaudi Ostern 2015
Verkaufspferde
Das neue Zuhause
MM-Treffen 2003,2004..
MM-Treffen 2006
Kontakt
 


      O cavalo sem fronteiras - Das Pferd ohne Grenzen 


Gemeinsam neue Wege reiten

Liebe Pferdefreunde,

wieder schauen wir auf ein sonniges Marchadorwochenende zurück. Einige waren schon letztes oder vorletztes Jahr dabei, andere kamen neu hinzu und fanden schnell Kontakt. Diesmal hatten wir acht gerittene Marchadores dabei, es werden jedes Jahr mehr und auch das Interesse der Menschen, die die Rasse kennen lernen wollen, wird stetig größer.


Aufmarsch aller Teilnehmer


Freitag kam Besuch aus Rosenheim der gerne Marchadores kennen lernen wollte. Die Beiden machten den ersten Ausritt mit und ich denke, die Stuten Kesse do Cheyenne und Fantasia von Limbach konnten mit ihren weichen Gängen überzeugen!


                                                               


Samstag, der erste lange Ritt in der großen Gruppe


Ausritt Ütgenbacher Kapelle


Wir sind zurück und freuen uns auf das Mittagessen beim "Alten Fritz"



Mangalarga Marchador - Freundschaftstreffen 2004

Kulinarisches Reitwochenende im Westerwald vom 3.9.-5.9.04, so lautete in diesem Jahr das Motto unserer Einladung an alle Freunde des brasilianischen Gangpferdes Mangalarga Marchador. Es kamen Menschen zusammen, die sich für die wunderbare Rasse interessierten, andere waren schon stolze Besitzer eines Marchadores, außerdem besuchten uns einige Züchter dieser seltenen Gangpferderasse. Durch die Anwesenheit von Bruni aus Brasilien und Helmi aus den Niederlanden wurde unsere Veranstaltung diesmal sogar ein "internationales" Marchadortreffen.

Kurz zusammengefaßt war unser MM-Wochenende super sonnig, mit netten Leuten, schönen Ritten und gutem Essen!!

Es gab Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und abends konnten wir Videos aus dem Ursprungsland Brasilien anschauen.




Aufbruch zur Blauen Mühle: Heinz, unser spontan ernannter Fährtensucher und "ferngesteuerter" Berittführer ist uns an allenTagen mutig voran gegangen.




Sonntag, "Blaue Mühle", wir freuen uns auf das gemeinsame         Mittagessen. Wir waren 11 Reiter und 9 "Fußgänger"!








Mangalarga Marchador - Freundschaftstreffen auf dem Limbacher Hof 2003


Ein tolles Wochenende

In der Zeit vom 5.9.-7.9.03 fanden sich Reiter/innen mit ihren Pferden bei uns ein. Wir hatten, entgegen allen Vorhersagen, wunderschönes Wetter. Die Reiter waren im kleinen Hotel vor Ort untergebracht und die Pferde fanden bei uns auf dem Hof genügend Platz. Den Samstag begannen wir mit einem Ausritt in die nähere Umgebung.

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, haben wir ein abwechslungsreiches, schönes Gelände. Der Anfang vom Westerwald bietet uns Wiesen, Felder und reichlich Waldgebiete. Hier können wir stundenlange Ritte machen, oft ohne andere Menschen zu treffen.

 Nach dem ersten gemeinsamen Ritt an diesem Wochenende haben wir in der Obereiper Mühle in einem Thailändischen Restaurant Mittag gegessen. Nachmittags sind wir nochmal 3 Stunden geritten, natürlich in eine andere Richtung. Ich wollte den Gästen doch möglichst viel von unserer Gegend zeigen.

Am Abend kamen wir im Hotel zusammen und schauten uns ein brasilianischesVideo über Marchadores an. Wir tauschten unsere Erfahrungen mit der Rasse aus und berichteten über die Herkunft unserer eigenen Pferde. 

Sonntags haben wir dann einen Tagesritt nach Burglahr zur Blauen Mühle gemacht. Es ging durch Bäche, über schmale Pfade, durch den Wald, bergauf, bergab und mittags waren wir am Ziel. Wir konnten unsere Pferde anbinden, bekamen zur Begrüßung einen Bügeltrunk, ein Schnäpschen und setzten uns in idyllischer, uriger Atmosphäre auf den Hof des Mühlengeländes.

 An diesem Ausflug nahmen eine Einstellerin und Ihre Tochter teil, so wurde der Ritt durch  weitere Gangpferderassen,  Paso Peruano und Isländer ergänzt. Ein Paar hatte Isländer mitgebracht, weil ihre Marchadorstute tragend zu Hause geblieben war.

So fanden sich an diesem Wochenende drei verschiedene Gangpferderassen zusammen, davon fünf Marchadores. Mich freute, dass wir alle miteinander eine schöne Zeit hatten.

Nach der gelungenen Mittagspause, bei gutem Essen, starteten wir die letzte Etappe des Wochenendes, den Heimritt zum Limbacher Hof. Wir wählten einen anderen Rückweg, so wurde es niemandem langweilig . Am Hof angekommen, immer noch bei schönem Wetter, versorgten wir die Pferde und tranken zum Abschluß noch einen Cappuccino.

Wir waren uns alle einig, dass dieses erste gemeinsame Wochenende sehr schön war und wir es sicher bei Gelegenheit wiederholen wollen.

Spätestens am ersten Septemberwochenende 2004 werde ich wieder zu einem Mangalarga Marchador - Freundschaftstreffen einladen. Bis dahin werden aber viele weitere Tagesritte stattfinden. Wer nun Interesse bekommen hat, uns und unser schönes Reitgelände kennenzulernen, kann sich gerne bei uns melden und wir organisieren eine schöne Tour.                          

Gangpferdezucht Limbacher Hof

Tel.: 02683 / 9455-0 oder -20

Viele reiterliche Grüße aus dem Westerwald

Brigitte Feige


Reiten - Spaß haben - Kennenlernen -         Erfahrungen austauschen -                Gemeinsamkeiten entdecken - ........


"Blaue Mühle"                 Mangalarga Marchador -        Freundschaftstreffen 2003